Rad-Tour Sömmerda 2009

Am Samstag dem 9. August 2009 hat sich eine Grupper Radsportler der RSG Böblingen auf eine Radtour in Böblingens Partnerstadt Sömmerda gemacht. Insgesamt sind ca. 620 km und 6700 Höhenmeter zurückzulegen. Der Vorsitzende der RSG, Günter Becker, verabschiedete die neunköpfige Mannschaft zuvor noch beim Clubhaus im Zimmerschlag. Becker wäre gerne mitgefahren, musste aber aus familiären Gründen absagen.

Nach den Besuchen der Partnerstädte Alba (Italien), Krems (Österreich) und Pontoise (Frankreich) in den vergangenen Jahren ist die Fahrt ins thüringische Sömmerda der vierte Partnerstadtbesuch einer Radgruppe der RSG Böblingen. Die Tour wurde geführt von Dr. Heilmar Pösl und Thomas Zimmermann.

Die Distanz von 620 km ist anspruchsvoll und abwechslungsreich angelegt und in fünf Etappen unterteilt. Wahrlich keine leichtes Unterfangen, aber alle acht Pedaleure sind gut trainiert und durchaus in der Lage die Strecke mit ihren Rennrädern zu schaffen. Verpflegung und Gepäck fährt im Begleitfahrzeug mit. Die Tour führt die Truppe zunächst über die Ostalb und die Stauffer Berge, dann nach Franken über den Frankenwald und das Fichtelgebirge in den Thüringer Wald.

Die Route führt die Böblinger Radler meist abseits der großen Verkehrsadern bergauf, bergab auf schmalen Straßen. Zunächst über die Ostalb, vorbei an Städten wie Ellwangen und Dinkelsbühl, später über das Altmühltal an Ansbach vorbei ins Frankenland. Weil Nürnberg umfahren wurde, ging’s über Erlangen in die Fränkische Schweiz, dort in den malerischen Ort Pottenstein. Ein Regenschauer zwang die Gruppe in Herzogenaurach zu einem Zwischenstopp, was morgens zu einem Einkaufsbummel in dortigen Outlet-Shops genutzt wurde. Allerdings musste dann die Tagesetappe vom 120km am Nachmittag komplett bewältigt werden.

Danach ging’s nach Goldkronach, an den Rand des Fichtelgebirges. Der Mittwoch hatte es in sich. Der Frankenwald mit seinen Tälern und Höhen erforderte Höchstleistungen, bis das Ziel in der Glasbläserstadt Lauscha in Thüringen erreicht wurde.

Anschließend ging es in den Thüringer Wald, danach in Richtung Erfurt. Schliesslich wurde am Mittwoch Sömmerda erreicht, wo die RSG-Radler zusammen mit den Ehepaaren Protze und Aust vom Bürgermeister Hans-Wolfgang Flögel willkommen geheißen wurden.

 

Die Teilnehmer:

  • Dr. Heilmar Pösl
  • Thomas Zimmermann
  • Bernd Breier
  • Otfried Hoffmann
  • Jürgen Karrer
  • Herbert Neugebauer
  • Dieter Schmitt
  • Karl Zeller
  • Und natürlich Sona Kanukova, die im Begleitfahrzeug immer zur Stelle war

Die Tour:

  • Von Böblingen nach Pommertsweiler, 120km und 1065 Höhenmeter
  • Von Pommertsweiler nach Weisendorf, 150km und 955Hm
  • Von Weisendorf nach Goldkronach, 115km und 1595Hm
  • Von Goldkronach nach Lauscha, 122km und 2015Hm
  • Von Lauscha nach Sömmerda, 110km und 1060Hm

Zu den Bilder-Galerien der RSG Radtouren.

The following two tabs change content below.

Herbert

RSG Mitglied, Radtreff Organisator und Website-Admin bei RSG-Böblingen
Schwabe in den Besten Jahren 🙂

Neueste Artikel von Herbert (alle ansehen)