Training mit Elisabeth Brandau

Heute mal ein besonderes Angebot: Training mit einem Profi, aus unserer Gegend, vor unserer Haustür. Einladung von Lisa …

Weiterlesen

BSA Dienstagstour mit Regentropfen

,

Heute ging es wegen dem Wetter nur nach Weil im Schönbuch und dort mußten wir noch auf den Feldern abkürzen, da es mit tröpfeln begann. Ansonsten ging die Fahrt vom Vereinsheim am IBM-Klub vorbei nach Holzgerlingen und weiter nach Weil im S., wo wir nach dem Durchqueren der Ortschaft über die Felder oberhalb von Dettenhausen entlang fuhren. Dabei fing es an zu tröpfeln und so entschlossen wir uns abzukürzen und direkt zum Vereinsheim zurück zu fahren. Dies ging durch Ansporn von mehreren dunklen Wolken zügig voran und als wir nach dem Duschen aus dem Vereinsheim herauskamen fing es an kräftig zu regnen. So waren wir alle erleichtert, daß wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 27.23 km
Gesamtanstieg: 290 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

Triathlon: Erfahrene Athleten begleiten Neueinsteiger-Training

,

Wir wollen Interessierten den Einstieg in den Triathlonsport erleichtern. Dazu laden wir Euch zu unserem Einsteigerkurs Triathlon ein. Unser Ziel ist es mit den Neueinsteigern am Sindelfinger Triathlon teilzunehmen. Begleitet werdet ihr in diesem Vorbereitungskurs von erfahrenen Trainern und Triathleten. Die Triathleten der RSG Böblingen freuen sich auf Euer Kommen. In diesem Einsteigerkurs bis zum Sindelfinger Triathlon werden wir Euch begleiten. Der Termin ist der 7. September 2013.

Weiterlesen

BSA Pannentour

,

Tja, eigentlich wollten wir schon nach Gärtringen, jedoch mit einem Abstecher nach Aidlingen. Aber das wurde vom Pannengott ganz anders gesehen. Nach nur 600m hatte unser Team Bene/Hans den ersten Platten. Nur bloß keine Zeit verlieren, schnell schnell den Schlauch gewechselt und den Mantel untersucht, ob noch etwas zu finden ist. Alles gut, jetzt nur noch den Reifen aufpumpen (schwitz, stöhn) und das bei diesen Temperaturen, fertig !!! Also weiter nach Holzgerlingen, dort sind wir abgebogen auf die Straße nach Mauren. In Mauren hätten wir alle gerne im „Grünen Baum“ einen Pitstop gemacht, doch wir wollten ja noch über Aidlingen radeln. Weiter, weiter, jetzt nach Ehningen, kurz vorher biegen wir ab, um über den Radweg, der über die Felder führt, in Richtung der Sportanlage Ehningen zu kommen. Doch ein Ruf von Bene ließ uns stoppen und ungläubig begutachteten wir den Reifen, einen Platten. Wie, wo, warum, egal es muss weitergehen, also wieder Rad abmontiert und den Schlauch gewechselt, Mantel untersucht und wieder aufgepumpt (hechel, stöhn). Jetzt in diesem Augenblick war jedem klar, dass wir abkürzen müssen. Wir rollten los und entschieden uns nur über Gärtringen zu fahren. Als wir die Panne hatten, waren wir gerade unter der Autobahnbrücke durchgefahren (Baustelle), weiter zur Sportanlage Ehningen, dort über die Felder nach Gärtringen, durchs Industriegebiet stadteinwärts, zum Friedhof. Eine kleine Trinkpause und schon weiter nach Ehningen, wo wir den vertrauten Weg über Böblingen-Hulb zum Vereinsheim einschlugen.Dieses Mal war die Dusche erfrischend und wir freuten uns auf kühles Getränk zuhause. Leider fällt am Freitag die Tour aus Mangel an Fahrern aus und hoffen, dass am Dienstag wieder das Wetter mitmacht.

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 27.59 km
Gesamtanstieg: 253 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

Erste Sonntagstour in den Schwarzwald

Das erste Wochenende mit Super Wetter… Nix wie raus. Nach einer 70km „Einroll-Tour“ am gestrigen Samstag heute ein erster kleiner Höhepunkt der frühen Saison: mal wieder richtig in den Schwarzwald. Wir waren zu zweit, gleich 3 andere Teilnehmer waren bei 3 verschiedenen Veranstaltungen.

Also los über 7-Tannen nach Station Teinach, einen Nebenweg hinauf nach Sommenhardt und weiter in Richtung Oberreichenbach. Vorher aber links ab über Agenbach nach Neuweiler (tolle Nebenstrecke entdeckt) und dann über Hofstett und Aichhalden nach Simmersfeld (Bild).

20130616-170141.jpg
Nachdem wir hier im Rekordtempo angekommen sind, es war erst etwa 12:00, sind wir noch über die Bundesstraße nach Besenfeld, natürlich sehr viele Motorradfahrer .. aber na gut. Die Abfahrt nach Erzgrube rasant, außerdem hier schon angeschrieben: autofreier Sonntag im oberen Nagoldtal!

Also Abfahrt genießen bis Altensteig mit wohl tausenden von Radlern und Inlineskatern. Aber kein Auto oder Motorrad … genial!

Kaffee und Kuchen bei Volksfeststimmung in Altensteig… Gestärkt weiter in Rekordtempo nach Nagold … Otfried muss Ochsenblut gefrühstückt haben… er hat ohne Ende Tempo gemacht, kaum zu glauben. Jedenfalls ging die autofreie Strecke noch bis Wildberg und der Gesamtschnitt lag dann bei knackigen 27 km/h. Nach Wildberg haben wir uns dann getrennt… Otfried ist am Berg einfach schneller und bei Deckenpfronn hätten wir uns ohnehin verabschiedet also ist dann jeder in seinem Tempo vollends nach Hause.

Fazit: 155km mit 26,4 km/h in knapp 6 Stunden Fahrzeit und mit 1375 Höhenmetern. Gar nicht so übel 😉

BSA Tour am Freitag mit außerordentlichem Stop

,

Eigentlich sollte die Tour nach Deckenpfronn gehen, aber leider kam es anderes. Doch von vorne. Wir waren mal richtig viele Radler. Zwar waren mit Hans und Alfred nur zwei unserer Fahrer dabei, jedoch alle Piloten und als alle soweit bereit waren, fuhren wir auch los. Nun was soll ich dazu schreiben, in Böblingen hatten wir eine Panne, die Kurbel vorne rechts musste erneuert werden. So stand das nächste Ziel fest und zwar: ab zu unserem Radhändler und der hat sich sofort an die Reparatur unseres Tandems gemacht. Da wir gerade schon mal da waren und die Reparatur etwas dauerte, fuhren wir eine Probefahrt auf einem neuen Tandem (WWWOOOOOOWWWW)!! So ein Santana-Tandem ist mal nicht von schlechten Eltern, denn Fahrverhalten und das gesamte Händling (Bremsen, Stabilität und die Abstimmung der Schaltung) ist ein Traum, aber den Kaufpreis muß man auch erst in der Portokasse haben. Dies ist ein besonders Tandem, da es zusammenklappbar ist. Dies macht für Tandembegeisterte durchaus Sinn, da sie sich nicht extra einen Anhänger kaufen müssen. Nach Durchführung der Reparatur setzten wir unsere Tour fort, doch mit einer anderen Runde. Wir fuhren über Ehningen, Mauren und Holzgerlingen zurück zum Vereinsheim.

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 23.48 km
Gesamtanstieg: 331 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

BSA Dienstagstour über Hildrizhausen

,

Irgend wie der Wurm drin !!!

Am Freitag wurde die Oberleitung der S-Bahn abgerissen und am Dienstag saß unser Hans in der falschen S-Bahn. Also war Diana und ich die einzigen, die mit dem Tandem unterwegs waren. Kurze Absprache wo es hin gehen soll und schon ließen wir die Kurbeln kreisen. Ein wundervoller Abend mit Sonne und viel Wärme. Unsere Fahrt ging über Holzgerlingen, Altdorf, Hildrizhausen und kurz nach dem Abzweig nach Rohrau hielten wir zur ersten Trinkpause an. Weiter nach Rohrau, Nufringen, Gärtringen und dort am Friedhof haben wir unsere zweite Trinkpause in Anspruch genommen. Nun mußten wir noch Ehningen hinter uns lassen, weiter nach Böblingen und wieder zurück ins Vereinsheim. Bei beiden Getränkepausen hielten wir nur kurz an, damit unsere Muskeln nicht auskühlten. Für mich persönlich ist immer das Schönste die Abfahrt nach Rohrau. Auch wenn oben erstmal die Strasse grausam schlecht ist und man teilweise auf der anderen Straßenseite fahren muß, um nicht vom Tandem katapultiert zu werden, kann man die Kurven nach Rohrau rein so richtig genießen.

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 33.99 km
Gesamtanstieg: 338 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

BSA erste Tour am Freitag

,

Endlich!!!  Eine schöne super lange Tour am Freitag, leider ohne die Fahrer Hans und Dieter, doch von Anfang an. Unser Dieter fällt aus, weil er zur Kur darf. Also die nächsten Wochen ohne Ihn. Tja und Hans hat kurzfristig absagen müssen, weil die Oberleitung der Stadtbahn heruntergerissen wurde. Nun musste ich schnell umdisponieren, hab mich umgezogen und bin mit meinem Rennrad zum Vereinsheim gefahren. So trafen am Vereinsheim die Piloten/innen Christa, Waltraud, Dietmar und ich und die Fahrer/in Diana und Alfred ein. Wir einigten uns rasch auf das Tourziel Merklingen und so fuhren wir los. Als wir in die Stadt Richtung Baumoval kamen sahen wir, dass dort  eine Schlägerei statfand, in die wir uns lautstark einmischten. Die beiden Gegner ließen von einander ab, als wir riefen, dass wir die Polizei rufen würden. Als dies offenbar geklärt war konnten wir unseren Weg fortführen. Also weiter Richtung Aldi/Lidl über BB-Hulb, Dagersheim, Darmsheim, Döffingen, Schafhausen, Weil der Stadt nach Merklingen. Dort eine kleine Trinkpause und wieder zurück, dies aber auf der anderen Würmseite von Schafhausen nach Dätzingen, Aidlingen, Ehningen und wieder über BB-Hulb bis zum Vereinsheim. Eine tolle Tour mit reichlich Kilometern, so konnten die einen Duschen gehen und die anderen sich direkt auf den Heimweg machen.

Auf Grund von fehlender SD-Karte konnte ich dieses Mal keine Fotos machen. Das nächste Mal. 😉

volle Distanz: 50.84 km
Gesamtanstieg: 457 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).