BSA mit 2 Tandems zum Projekt Steilkurve

, ,

Für uns war klar, dass wir mit Rädern zum Aktionstag „Steilkurve“ auf der Radrennbahn nach Öschelbronn fahren wollten. Es stellte sich nur die Frage, ob das Wetter mitmacht und mit welchen Rädern wir hin radeln wollen. Die Antwort war in dieser Woche zum Wetter strahlend stahlblau, zum Radtyp kam schnell eine Übereinkunft zustande und so starteten wir mit unseren Tandems in Richtung Öschelbronn. Wir, das waren nur die Piloten Waltraud, Christa, Dietmar und Frank – leider hatten alle unsere Fahrer etwas anderes vor -, bestückten 2 Tandems, zum einen mit Dietmar und Christa und zum anderen Frank und Waltraud. Losgefahren sind wir um ca. 11.30 Uhr vom Vereinsheim. Unser Weg führte durch Böblingen über die Hulb, Ehningen, Gärtringen, Oberjesingen, Kuppingen nach Herrenberg-Haslach, Sindlingen und zum Ziel Öschelbronn. Hier kamen wir um 13.00 Uhr an und mussten zuerst unseren Durst löschen, da, falls es jemanden an diesem Tag nicht aufgefallen war, die Sonne enorme Hitze ausstrahlte. Für Essen und Getränke war gesorgt, man konnte sich frei bedienen. So gestärkt begrüßten wir das mit uns befreundete Vereinsmitglied Gerd Dörich und beglückwünschten ihn zu seinem Projekt. Gerd hatte jedoch nur kurz Zeit, da er sofort wieder weiterradeln musste, weil die Schlange der Kinder nicht abbrach. So machten wir noch schnell ein Foto und nachdem wir uns alles angesehen hatten und es nun auch schon 16.00 Uhr war, begaben wir uns wieder auf den Rückweg. Im großen und ganzen fuhren wir denselben Weg zurück den wir gekommen waren. Am Vereinsheim angekommen räumten wir unsere Tandems auf und freuten uns auf die Dusche, die wir sehr genossen.

Fazit: Immer wieder gerne unterstützen wir das Projekt „Steilkurve“ und deshalb nehmen wir den Weg nach Öschelbronn gerne auf uns, insbesondere auch bei dieser Hitze, um dieses Projekt zu fördern, damit den behinderten Kindern die Möglichkeit  gegeben wird, die Grenzen ihrer Welt zu erweitern und für einige Momente ein Stück Freiheit gewinnen zu können..

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 68.37 km
Gesamtanstieg: 695 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

Unterstützung der BSA für das Projekt Steilkurve

Am Samstag den 20.07.2013 fand das für behinderte Kinder ins Leben gerufene Projekt „Steilkurve“ statt. Das von Gerd Dörich angestoßene und organisierte P1010911Projekt soll das Interesse der behinderten Kinder für das Rad(Tandem)fahren wecken und Ängste vor dem eigenen Können abbauen. Es sind dort Kinder aufs Tandem gestiegen, die der Sache nicht so recht getraut haben und dann feststellten, dass es ihnen einen riesigen Spaß macht über die Bretter zu düsen. Dieses Projekt findet auf der Radrennbahn in Öschelbronn statt, also in einer kontrollierten Umgebung. Somit können  Eltern immer ein Auge auf ihre Schützlinge werfen und die Kinder selbst können darauf vertrauen, dass sie nicht durch Verkehr oder schlechte Wege gefährdet werden. Dies ist P1010926nicht nur eine einmalige Sache, sondern nur ein Aktionstag, um das Projekt „Steilkurve“ bekannt zu machen. Es soll ein Angebot für Gruppen sein, die auch außerhalb dieses Tages auf das Radfahren nicht verzichten möchten. Näheres hier zu auf der Homepage des Radsportvereins Öschelbronn. Die BSA unterstützt das Projekt Steilkurve und wünscht seinem Urheber und Organisator Gerd Dörich viel Freude und Erfolg mit diesem Projekt.

 

BSA unterstützt Gerd Dörich

BSA Freitagstour über Plattenhardt

,

Es war heiß, anstrengend und schön zugleich, als wir -Waltraud, Hans, Dieter, Dietmar und Frank- vor dem Vereinsheim standen und uns überlegten, welche Runde wir bei diesen Temperaturen am besten fahren. Nach 2 – 3 Vorschlägen einigten wir uns auf die Tour über Plattenhardt und so ging es los: Über die Pfefferburg nach Schönaich, Waldenbuch durch das 7 Mühlental, Musberg, Echterdingen, Stetten, Plattenhardt, Burkhardtsmühle, zurück nach Waldenbuch und Schönaich. Dort bogen wir jedoch ab nach Holzgerlingen und zurück  zum Vereinsheim. Der Wasserverbrauch war enorm hoch. Wir machten mehrere Pausen und in Holzgerlingen mussten wir noch etwas Flüssigkeit nachtanken. Nun die Fahrt nach Waldenbuch ging zwar bergab, doch wenn einem der Fahrtwind wie ein heißer Fön vorkommt ist die Abfahrt auch nicht wirklich erholsam. Im 7 Mühlental gab`s reichlich Schatten, dafür mussten wir bergauf treten (auch nicht gerade EASY). Anschließend ging es meist wellig bis nach Plattenhardt, nur am Ortsende von Echterdingen kam ein Anstieg der es in sich hatte. Nach Plattenhardt gab es eine schöne Abfahrt zur Burkhardtsmühle, leider viel zu kurz. Das nächste größere schweißtreibende Ereignis war der Anstieg nach Holzgerlingen, voll in der Sonne und eine lange bergauf führende Straße, wo wir am Ende in Richtung Wasserschloß abbogen. Zurück am Vereinsheim angekommen war die Dusche eine Wohltat und wir waren begeistert über das Geschaffte. Auch wenn es sich anhört als hätten wir uns nur geschunden, so muss ich doch sagen, dass wir uns in dieser Hitze nicht quälen, sondern im Gegenteil darauf achten, dass jeder wohlbehalten wieder zurück kommt und dazu gehören die oben erwähnten Pausen.

Nun das Fazit: Man schreibt natürlich immer das Interessante und Anstrengende auf und nicht dass man gemütlich wie in einer Sänfte dahin geradelt ist und nichts passierte. Deshalb habt Spaß am Lesen!

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 52.94 km
Gesamtanstieg: 561 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

Marc Jurczyk erfolgreich bei den U19 Junioren

, ,

Nach den Erfolgen der letzten Jahre steht für Marc Jurczyk dieses Jahr eine schwierige Bewährung an: als 17-jähriger einer der Jüngsten in der U19 Klasse. Marc hat einen beeindruckenden Start hingelegt, 2 mal Gold bei den deutschen Meisterschaften auf der Bahn in Oberhausen.

Weiterlesen

BSA Dienstagstour durchs 7 Mühlental

,

Heute sind Diana, Hans, Dietmar und Frank unterwegs gewesen, um mal wieder durch das schöne 7 Mühlental zu radeln. Start am Vereinsheim über Schönaich, Waldenbuch, Burkhardtsmühle nach Musberg und alles wieder zurück. Mit zwei Trinkpausen in Musberg und Schönaich waren wir sehr forsch unterwegs und zur unseren Überraschung war auf dem Radweg im 7 Mühlental sehr viel Verkehr (Radfahrer/Radlergruppen, Inliner und Fußgänger), aber trotzdem ließen wir uns nicht aufhalten, im Gegenteil. Diana und Frank hofften, dass sie wie vor einer Woche in Waldenbuch einen kräftigen Duft von Schokolade einsaugen könnten, doch leider war dem dieses Mal nicht so. Am Ende war besonders Diana sehr zufrieden, sie hatte erst Bedenken: „Wir sollten nicht zu schnell unterwegs sein“, doch danach in der Umkleide kam von ihr: „Das war mal endlich wieder eine richtig zügige Fahrt, das hat mir enorm viel Spaß gemacht“ und mit diesen Worten möchte ich schließen.

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 40.07 km
Gesamtanstieg: 341 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

BSA Freitagstour zu den (EX) 7 Tannen

,

Keine Verspätungen oder sonstige Verzögerungen, wir konnten zügig starten, um das ausgemachte Ziel „7 Tannen“ zu erreichen. Vom Vereinsheim durch Böblingen weiter über Böblingen-Hulb nach Ehningen, Gärtringen, Deckenpfronn zu den 7 Tannen, danach nach Dachtel, Aidlingen, Ehningen, Böblingen-Hulb zurück zum Vereinsheim. Wir waren dieses Mal Christa, Hans, Alfred und Frank, es ist fast schon erschreckend, aber es war eine ereignislose Fahrt mit 4 Höhepunkten. Erstens mussten wir über den Gehweg ein Stück fahren, weil die Strasse repariert wurde und wir keine Möglichkeit sahen, anders ohne Verkehrsverstoß unseren Weg weiter zu führen. Als Zweites verstellte uns ein LKW die Weiterfahrt für längere Zeit, da er nicht aus der Nebenstrasse fahren konnte, weil der Verkehr sehr stark war und den Radweg blockierte. Das nächste war eine Trinkpause kurz vor Deckenpfronn und das dritte Ereignis war der Besuch bei unserer Chefin Waltraud, die wegen einer Zahn-OP nicht mitfahren konnte; danach war es nur noch eine etwas zügigere Fahrt zurück, um nach dem Duschen pünktlich die S-Bahn zu erreichen.

Leider hat der Akku meiner Helmkamera den Dienst quittiert, daher gibt es nicht von der gesamten Strecke Fotos, Sorry.  😉

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 47.92 km
Gesamtanstieg: 452 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

BSA Dienstagstour über Waldenbuch

,

Am Dienstag starten Waltraud, Diana, Hans, Bene und Frank zu einer kleinen aber schönen Tour vom Vereinsheim über Holzgerlingen, Weil im Schönbuch nach Waldenbuch und über Schönaich und Pfefferburg zurück zum Vereinsheim. Bene ist mit dem Tandem vor einer Woche durch eine große Stelle mit vielen Scherben gefahren und hatte anschließend 2 Platten, nun auch dieses Mal hatte er nach nur einem Kilometer eine Panne. nun war uns allen klar, dass dieser Mantel unbedingt ausgewechselt werden muss, da dieser voll mit kleinen Glasscherben sein muss und immer wieder Platten produzieren wird. Danach konnte es weiter gehen und als wir nach Weil im Schönbuch an einem Reiterhof vorbei kamen, sahen wir die neu im Bau befindlichen Baumhäuser in denen man Übernachten kann. Auf der Strasse nach Waldenbuch kam uns im Auto mit Lichthupe unser Pilot Dietmar entgegen und wir grüßten zurück. In Waldenbuch angekommen stieg uns ein intensiver Duft von Schokolade in die Nase, Suuuupppeeerrr (reinlegen und wohlfühlen). Nachdem wir Waldenbuch und die Firma Ritter links liegen gelassen haben, ging die Fahrt weiter durch das schöne Aichtal nach Schönaich, dort legten wir eine Trinkpause ein und fuhren durch Schönaich an der Pfefferburg vorbei zurück. Für Dienstag eine schöne Tour.

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 25.87 km
Gesamtanstieg: 294 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

Rad-Treff pausiert für 2 Wochenenden

An den beiden kommenden Wochenenden, Sa/So 13./14.7. und 20./21.7. findet kein Rad-Treff statt. Am 21.7. ist übrigens Stadt-Lauf in Böblingen, wo alle RSG’ler herzlich aufgerufen sind, sich als Helfer / Streckenposten zu melden.

Voraussichtlich, bei vernünftigen Wetter, findet dann der nächste Rad-Treff wieder wie üblich am Wochenende 27./28. Juli statt.

RTF Oberjesingen 7.7. – Nagold-Gäu-Neckar

, ,

Am kommenden Sonntag, 7.7., findet die Nagold-Gäu-Neckar Rad-Tourenfahrt (RTF) statt.

Nachdem der Termin in den letzten 2 oder 3 Jahren leider immer verregnet war, ist die Vorhersage für das kommende Wochenende sehr gut.

Treffpunkt ist an der Wasenäckerhalle in Oberjesingen (Rheinstr. 79). Ich hoffe es finden sich einige RSG’ler dort ein, wir treffen uns gegen 8:30 mit Abfahrt pünktlich um 9:00 zur 125km Runde.

Link zur Veranstaltung mit weiteren Informationen beim Veranstalter RV Oberjesingen.

Karte der Veranstaltung:

volle Distanz: 122.33 km
Gesamtanstieg: 1610 m

Start zum Triathlon Einsteiger-Training

,

Heute um 18:00 war Start zum Triathlon Einsteiger-Training. Nach einer kurzen Vorstellung des Vereins, Kennenlernen der Teilnehmer und einer Einführung zum Ziel des Trainings, ging es los mit einer lockeren Runde Lauf-Training.

Morgen findet dann das erste Schwimm-Training statt, wofür sich noch weitere Teilnehmer angekündigt haben.

Die Triathleten nach dem Lauf-Training

Die Triathleten nach dem Lauf-Training

Wir wünschen viel Erfolg mit dem Training, aber vor allem: Viel Spaß!