Auch die anderen RSG-Triathleten waren am vergangenen Wochenende nicht untätig während Ulli und Micha in Samorin waren. So starteten am 03.06.2018 sieben RSGler (Claudi, Hacky, Hansi, Sebastien, David, Peter, Simon) in Frankreich beim Triathlon Obernai über die olympische Distanz und sechs RSGler (Sergej, Michele, Jörg, Natalie, Ralf, Gabi) im Kraichgau beim Ironman 70.3 über die Mitteldistanz.

In Obernai bestand die olypmische Distanz, hier genannt Format M, aus 1400 m Schwimmen im See, sehr anspruchsvollen 46 km Rad mit 765 Höhenmetern und 10 km hügeligem Laufen. Etwas anders als gewohnt mussten die Athleten in Frankreich auf der Strecke halten, wenn der Zug vorbei kam und auf dem Rad war nur eine Straßenseite gesperrt, so dass bei Überholvorgängen nur wenig Platz blieb. Umrandet von schönen gemeinsamen Tagen in Frankreich bei gemütlichen Abenden mit lecker Essen fiel das Fazit trotzdem positiv aus. Der Triathlon wurde gleichzeitig als Vereinsmeisterschaft genutzt, die Hansi Lang für sich entscheiden konnte.

Ein großes Dankeschön an Sebastien und Marion für die tolle Organisation und das leckere Essen in Frankreich!

Beim Ironman 70.3 im Kraichgau finishten alle unsere Athleten die Mitteldistanz bestehend aus 1,9 km Schwimmen im Hardtsee, 90 km Rad und 21 km Laufen. Der Rolling Start beim Schwimmen, wodurch alle 4 Sekunden immer nur 4 Athleten auf einmal ins Wasser geschickt wurden, ersparte das bekannte Geprügle eines Massenstarts und ermöglichte allen gute Schwimmzeiten sowie einen relativ „entspannten“ Start in das Rennen bevor es anschließend 90 km lang durch das Land der 1000 Hügel auf dem Rad ging. Auch auf dem Halbmarathon war alles bestens organisiert und ausreichend Versorgung samt Wasserduschen gegeben. Immer wieder eine super organisierte und schöne Veranstaltung.

Zu den Finisherzeiten

Triathlon Obernai – olympische Distanz

Claudia Kohler – 3:24:48h
Hansi Lang – 3:02:42h (+ Vereinsmeister 2018)
Klaus Scheele – 3:08:17h
Sebastien Panaget – 3:09:20h
David Castander – 3:04:39h

Ironman 70.3 Kraichgau

Sergej Dupper – 4:38:48h
Ralf Schmäding – 4:57:15h
Michele Lupo – 5:04:06h
Gabi Frauenholz – 5:55:55h
Natalie Siebke – 6:01:34h
Jörg Hirschkorn – 6:14:10h

Wir gratulieren allen Athleten ganz herzlich und wünschen weiterhin so eine erfolgreiche Saison!

The following two tabs change content below.

Gabi

Neueste Artikel von Gabi (alle ansehen)