Schlagwort-Archive: Schluchsee Triathlon

Gutes Ende für die RSG-Trias beim fünften Start in der Liga 2016

Die fünfte und damit letzte Veranstaltung der LBS-Triathlon-Liga 2016 ging am Samstag in Schluchsee über die Bühne. Die Mannschaft der RSG Böblingen zeigte sich beim Finale von ihrer besten Seite. Mit dem 23. Platz von 31 Mannschaften erzielten die RSGler das beste Saisonergebnis bei ihrem Auftritt in der dritten Liga.

Schluchsee 2016

Manfred, Sergej, Hacky und Totti

Nach dem gemeinsamen Schwimmstart, konnte sich Sergej nach dem Schwimmen deutlich von seinen Kameraden absetzen. Als zweiter kam Hacky, als dritter Manfred und als vierter Totti in die erste Wechselzone.

Schluchsee 2016

Totti und Manfred, noch sind sie guter Dinge.

Schluchsee 2016

jetzt geht’s los…..

Schluchsee 2016

das Wasser kocht….

Schluchsee 2016

gleich werden die Frauen im Hintergrund überrollt.

Start und Ziel der ersten Disziplin war das Freibad in Schluchsee. Die Triathleten mussten einen Dreieckskurs, unterbrochen durch einen kurzen Sprint an Land, zweimal absolvieren. Mit 330 Höhenmetern auf der 18 km Radrunde, die zweimal zu bewältigen war, war der Schluchsee-Triathlon wohl der anspruchsvollste Wettkampf in der diesjährigen Liga. Die Wechselzone, die sich unterhalb der Schluchseehalle befand, war sehr zentral und auch für die Zuschauer gut einsehbar.

Schluchsee 2016

Sergej…..

Schluchsee 2016

Hacky…..

Schluchsee 2016

Manfred….

Schluchsee 2016

und Totti auf dem Weg in die Wechselzone.

Auf dem Rad konnte Sergej seinen Vorsprung gegenüber seinen Kameraden noch ausbauen. Nachdem sich Manfred und Torsten auf der Radstrecke zu einer Einheit zusammengeschlossen hatten (Windschatten war erlaubt), holten sie den alten Mann   – der alleine vor sich hin strampelte – noch auf den letzten Radkilometern ein.

Schluchsee 2016

Sergej

Schluchsee 2016

Hacky

Schluchsee 2016

Manfred

Schluchsee 2016

Totti

Gemeinsam kamen die drei in der zweiten Wechselzone an. Von Sergej war da schon lange nichts mehr zu sehen. Mit einer Fabelwechselzeit konnte sich Hacky kurz von seinen zwei Teamkollegen absetzen.

Schluchsee 2016

Hacky ist am kämpfen…

Schluchsee 2016

Sergej gibt alles, wie immer ….

Schluchsee 2016

Manfred, kurz bevor er sich den Hacky holt.

Schluchsee 2016

wenn die Zunge kommt, dann gibt Totti alles.

 Aber leider war das wohl nicht sein bester Tag. Er wurde nach und nach von Totti und Manfred auf der Strecke eingesammelt. Die 2,3 km lange Laufrunde, die viermal absolviert werden musste, war mit 30 Metern Höhenunterschied eher moderat.

Schluchsee 2016

So sehen Männer aus, die alles gegeben haben. Sergej, Totti, Hacky und Manfred.

58 Sergej Dupper             TM35 6  0:27:25 (86)        2:48 1:01:50 (50)        0:55 0:40:53 (48) 2:13:53

85 Torsten Völkel             TM40 5 0:34:40 (106)       2:39 1:07:11 (80)        1:22 0:44:40 (73) 2:30:33

86 Manfred Stäbler         TM50 8  0:33:54 (105)      3:27 1:07:06 (79)         1:03 0:46:47 (81) 2:32:19

93 Klaus Scheele             TM50 10 0:30:34 (99)        2:58 1:10:59 (93)         0:47 0:49:40 (92) 2:35:00