Schlagwort-Archive: Öschelbronn

Training auf der Bahn in Öschelbronn

Als wir uns am gestrigen Samstag die Wettervorhersage angeschaut haben, war Trübsal blasen angesagt. Man kann sagen, dass wir in dieser Winter-Saison letztlich vom Wetter verwöhnt waren, und fast jedes Wochenende draußen mit dem MTB/Crosser und sogar manchmal mit dem Rennrad fahren konnten. Aber für den heutigen Sonntag war Regen vorhergesagt.

Und dann kam die Idee… warum nicht wieder mal auf die Bahn nach Öschelbronn fahren? Da die Entscheidung erst gegen 9 Uhr Abends fiel, gab nur noch WhatsApp Abstimmung und so haben sich Ralf, Jörg und Herbert auf zur Bahn gemacht. In Öschelbronn gibt es Sonntags von 10:00-12:00 ein freies Training.

Es ist fast ein Jahr her, als wir zum letzten Mal dort waren. Am Anfang dachte ich noch, ich würde wahrscheinlich ein Weilchen brauchen, um wieder rein zu kommen. Aber es ging sofort… 2 Runden warm fahren, und dann haben wir uns gleich in die ersten Gruppen eingereiht…

Heute waren viele starke Fahrer auf der Bahn. Dadurch haben sich sogar 2 (manchmal 3) Gruppen gebildet. Und zwar eine flotte und eine super-flotte 🙂 . Ich bin zweimal für mehrere Runden in die „super-flotte“ Gruppe eingebogen und bin dann zuerst im Windschatten, und nach den schnellen Wechseln dann auch je ca. 5 Runden vorne gefahren. Wow, das macht wirklich Spaß.

Und ich muss sagen, nach 1 1/2 Stunden spürt man ganz schön die Oberschenkel. Das ist intensiv Training… aber wirklich Klasse!!! Ich denke, wir werden das nochmal wiederholen.

Einer der Mitglieder vom RSV Öschelbronn hat kürzlich ein kleines Filmchen mit Impressionen bei YouTube hochgeladen

BSA mit 2 Tandems zum Projekt Steilkurve

Für uns war klar, dass wir mit Rädern zum Aktionstag „Steilkurve“ auf der Radrennbahn nach Öschelbronn fahren wollten. Es stellte sich nur die Frage, ob das Wetter mitmacht und mit welchen Rädern wir hin radeln wollen. Die Antwort war in dieser Woche zum Wetter strahlend stahlblau, zum Radtyp kam schnell eine Übereinkunft zustande und so starteten wir mit unseren Tandems in Richtung Öschelbronn. Wir, das waren nur die Piloten Waltraud, Christa, Dietmar und Frank – leider hatten alle unsere Fahrer etwas anderes vor -, bestückten 2 Tandems, zum einen mit Dietmar und Christa und zum anderen Frank und Waltraud. Losgefahren sind wir um ca. 11.30 Uhr vom Vereinsheim. Unser Weg führte durch Böblingen über die Hulb, Ehningen, Gärtringen, Oberjesingen, Kuppingen nach Herrenberg-Haslach, Sindlingen und zum Ziel Öschelbronn. Hier kamen wir um 13.00 Uhr an und mussten zuerst unseren Durst löschen, da, falls es jemanden an diesem Tag nicht aufgefallen war, die Sonne enorme Hitze ausstrahlte. Für Essen und Getränke war gesorgt, man konnte sich frei bedienen. So gestärkt begrüßten wir das mit uns befreundete Vereinsmitglied Gerd Dörich und beglückwünschten ihn zu seinem Projekt. Gerd hatte jedoch nur kurz Zeit, da er sofort wieder weiterradeln musste, weil die Schlange der Kinder nicht abbrach. So machten wir noch schnell ein Foto und nachdem wir uns alles angesehen hatten und es nun auch schon 16.00 Uhr war, begaben wir uns wieder auf den Rückweg. Im großen und ganzen fuhren wir denselben Weg zurück den wir gekommen waren. Am Vereinsheim angekommen räumten wir unsere Tandems auf und freuten uns auf die Dusche, die wir sehr genossen.

Fazit: Immer wieder gerne unterstützen wir das Projekt „Steilkurve“ und deshalb nehmen wir den Weg nach Öschelbronn gerne auf uns, insbesondere auch bei dieser Hitze, um dieses Projekt zu fördern, damit den behinderten Kindern die Möglichkeit  gegeben wird, die Grenzen ihrer Welt zu erweitern und für einige Momente ein Stück Freiheit gewinnen zu können..

Bilder von dieser und unseren anderen Touren findet Ihr unter diesem Link.

volle Distanz: 68.37 km
Gesamtanstieg: 695 m
Download

(auf den Link mit rechter Maustaste klicken, dann “Ziel herunterladen” auswählen, sonst wird die GPX Datei evtl. als Text im Brower angezeigt. Falls der Datei-Typ nicht als GPX angegeben wird, sollte die Datei mit der Endung .gpx ergänzt werden).

 

Unterstützung der BSA für das Projekt Steilkurve

Am Samstag den 20.07.2013 fand das für behinderte Kinder ins Leben gerufene Projekt „Steilkurve“ statt. Das von Gerd Dörich angestoßene und organisierte P1010911Projekt soll das Interesse der behinderten Kinder für das Rad(Tandem)fahren wecken und Ängste vor dem eigenen Können abbauen. Es sind dort Kinder aufs Tandem gestiegen, die der Sache nicht so recht getraut haben und dann feststellten, dass es ihnen einen riesigen Spaß macht über die Bretter zu düsen. Dieses Projekt findet auf der Radrennbahn in Öschelbronn statt, also in einer kontrollierten Umgebung. Somit können  Eltern immer ein Auge auf ihre Schützlinge werfen und die Kinder selbst können darauf vertrauen, dass sie nicht durch Verkehr oder schlechte Wege gefährdet werden. Dies ist P1010926nicht nur eine einmalige Sache, sondern nur ein Aktionstag, um das Projekt „Steilkurve“ bekannt zu machen. Es soll ein Angebot für Gruppen sein, die auch außerhalb dieses Tages auf das Radfahren nicht verzichten möchten. Näheres hier zu auf der Homepage des Radsportvereins Öschelbronn. Die BSA unterstützt das Projekt Steilkurve und wünscht seinem Urheber und Organisator Gerd Dörich viel Freude und Erfolg mit diesem Projekt.

 

BSA unterstützt Gerd Dörich

Marc Jurczyk erfolgreich bei der 3-Bahnen-Tournee

An Pfingsten war Marc Jurczyk, RSG Böblingen, gemeinsam mit Partner Sven Reuter, RMV Wendelsheim, erfolgreich bei der internationalen 3-Bahnen-Tournee in Oberhausen, Öschelbronn und Dudenhofen: die Beiden gewannen alle 3 Etappen der 25km Distanz beim Madison U17/U19.

Weiterlesen