Archiv der Kategorie: Laufen

Lauf-Wettbewerbe

RSG – Trias beim Bienwald-Marathon 2017 in Kandel

Immer am zweiten Sonntag im März trifft sich die Läufergemeinde auch unsere RSGler zur ersten Formüberprüfung nach dem Wintertraining. Der Bienwald-Marathon zählt zu den fünf schnellsten Marathons Deutschlands. Hier kann man sich jederzeit auf eine Bestzeit freuen! Dieses Jahr waren am 12 .März 2017  Hacky, Micha, Sergej und Vera am Halbmarathon Star in Kandel.

Bienwald-Marathon 2017

Michael, Vera und Hacky

Mit folgenden Zeiten kamen Sie ins Ziel:

Sergej    AK 35 Platz 18   01:25:06
Hacky    AK 55 Platz 12   01:35:07
Vera       AK 55 Platz   3   01:41:49
Michael AK 60 Platz 11   01:43:07

 

Böblinger Stadtlauf 24.7. – Streckenposten benötigt

Liebe Vereinskameraden,

am 24.07.2016 ist es wieder so weit.

30. Böblinger MERCADEN Stadtlauf

Der Stadtlauf in Böblingen findet statt und die RSG braucht wieder eure Hilfe.

Durch die neue Streckenführung (Streckenplan) brauche ich auch dieses Jahr mindestens 30 Leute als Streckenposten.

Dienst ist von 8:00 bis 12:30 Uhr und ab 14:30 gibt es ein Helferfest im RSG Vereinsheim.
Bitte meldet euch zahlreich…….!

Rückmeldungen bitte an Klaus Scheele (Hacky)!

Mit sportlichem Gruß

Klaus Scheele (Hacky)

Triathlon-Team – Wettkampfempfehlungen 2016

Datum Veranstaltung Typ Distanzen Link
06.01.2016 Grafenauer Dreikönigslauf Lauf 10,1 zur Veranstaltung
30.01.2016 Dirty Race Murr Crossduathlon 5 + 15 + 4 zur Veranstaltung
21.02.2016 Sindelfinger Glaspalastlauf Lauf 10 zur Veranstaltung
13.03.2016 Bienwald Marathon Kandel Lauf 42/21 zur Veranstaltung
20.03.2016 Magstadtlauf Lauf 10,5 zur Veranstaltung
03.04.2016 Solitudelauf Lauf 21/10 zur Veranstaltung
10.04.2016 Ultrasports Challenge Lustnau Team-
Hindernislauf
12,5 zur Veranstaltung
10.04.2016 Hünsborn Crossduathlon Crossduathlon
Lauf/Rad/Lauf
MD (13,5/40/9)
KD (9/30/4,5)
SD (4,5/20/4,5)
zur Veranstaltung
16.04.2016 Schönbuch Trophy MTB MTB Rennen 46/23 zur Veranstaltung
17.04.2016 Schönbuch Trophy Lauf Lauf 42/12 zur Veranstaltung
17.04.2016 Straubenhardter Panoramalauf Lauf 21/10/5 zur Veranstaltung
24.04.2016 Kirschblütenlauf Kayh Lauf 14,2 zur Veranstaltung
24.04.2016 City Triathlon Backnang Liga/Triathlon Sprint zur Veranstaltung
05.05.2016 Triathlon Waiblingen Triathlon Sprint zur Veranstaltung
08.05.2016 Triathlon Rheinfelden Liga/Triathlon Liga 0,7/21,5/5,5
0,4/21,5/5,5
0,7/43/11
zur Veranstaltung
08.05.2016 Sindelfinger Werkstadtlauf Lauf 11 zur Veranstaltung
04.06.2016 Holzgerlinger Waldtrail Lauf 10 zur Veranstaltung
05.06.2016 Kraichgau Triathlon Triathlon Olymp./Mittel zur Veranstaltung
08.06.2016 Mz3Athlon Steinheim Triathlon zur Veranstaltung
12.06.2016 Stauseetriathlon Schömberg 2016 Liga/Triathlon  Olymp. zur Veranstaltung
19.06.2016 Heilbronn Triathlon Triathlon Sprint/Olymp./ Mittel zur Veranstaltung
19.06.2016 Stuttgartlauf Halbmarathon Lauf 21 zur Veranstaltung
26.06.2016 Erbach Triathlon Liga/Triathlon Sprint/Olymp. zur Veranstaltung
02.07.2016 Welzheim Triathlon Triathlon Sprint zur Veranstaltung
09.07.2016 Schluchsee Triathlon Liga/Triathlon Olymp. zur Veranstaltung
17.07.2016 Challenge Roth Triathlon Langdistanz zur Veranstaltung
24.07.2016 Tübingen Triathlon Triathlon Sprint/Olymp. zur Veranstaltung
24.07.2016 Böblinger Stadtlauf
Die RSG stellt Streckenposten!
Lauf 10 zur Veranstaltung
31.07.2016 Ilshofen Triathlon Triathlon Sprint zur Veranstaltung
07.08.2016 Einstein Triathlon Ulm Triathlon Sprint/Olymp./ Mittel zur Veranstaltung
07.08.2016 Summertime Triathlon Vereinsmeisterschaft RSG Böblingen Triathlon Sprint/Olymp. zur Veranstaltung
21.08.2016 Magstadt Nordschwarzwald Radrundfahrt Rad Radmarathon/ Radtourenfahrt zur Veranstaltung
10.09.2016 Dagersheimer Waldlauf Lauf 10 zur Veranstaltung
11.09.2016 Sindelfingen Triathlon Triathlon Sprint zur Veranstaltung
17.09.2016 Bodensee Marathon Lauf 42 zur Veranstaltung
25.09.2016 Fiducia Marathon und Halbmarathon, Karlsruhe Lauf 42, 21 zur Veranstaltung
03.10.2016 Söhrenberg Triathlon Triathlon Sprint zur Veranstaltung
02.10.2016 Schönbuchlauf Hildrizhausen Lauf 25 zur Veranstaltung
02.10.2016 Köln Marathon Lauf 42 zur Veranstaltung
08.10.2016 Kuppinger Mondfängerlauf Lauf 10 zur Veranstaltung
09.10.2016 München Marathon Lauf 42 zur Veranstaltung
15. und 16.10.2016 Bottwartal Marathon Lauf 42/21/10 und
50 km Trail
zur Veranstaltung

Die fettgedruckten Wettkämpfe sind besondere Empfehlungen. An diesen Veranstaltungen werden sehr wahrscheinlich eine größere Anzahl von RSG Triathleten teilnehmen.

Jedermann-Triathlon im Sindelfinger Freibad und Saisonabschlussfeier im RSG Heim

Am 13. September 2015 war die RSG Böblingen beim Sindelfinger Freibad-Sport-Sommerfest mit acht Teilnehmern dabei. Bei diesem Jedermann Triathlon wurden im Freibad 500 m geschwommen, 17 km auf löchrigem Asphalt geradelt und abschließend vier km durch den Sommerhofenpark gespurtet.

Das Wetter am Sonntag verhieß zuerst nichts Gutes. Eine geschlossene Wolkendecke und Nieselregen ließen den einen oder anderen Sportler schon mit Grauen an die Radstrecke denken. Doch wie verabredet kam zum Schwimmstart die Sonne raus und sogar die Radstrecke trocknete noch größtenteils ab.

Vera_Manne_Wetter (Andere)

Vera und Manne trotzen dem Wetter…

Als erste begaben sich Claudio Potente und Thomas Fehse auf die 50 m Bahn, 20 Minuten später waren Torsten Völkel und Manfred Stäbler an der Reihe. Danach Claudia Kohler, Ruth Schmidt und Vera Mayer. Als letzter startete Klaus Scheele um seine 500 m Schwimmen hinter sich zu bringen.

DSC00711 (Andere)

Claudi, Ruth S., Vera bekommen von Ruth R. vor dem Start den letzten guten Rat…

Totti_Thomas (Andere)

… beim Totti und Thomas kam der Rat wohl zu spät!

Manfred hatte gleich zu Beginn der Radstrecke Pech und musste mit einer Reifenpanne aufgeben. Er trug es mit Fassung, mischte sich unter die Schlachtenbummler und half beim Anfeuern.

DSC00741 (Andere)

Micha, Manne, Ruth R., Kuki und Kurt beobachten die Lage…

DSC00385 (Andere)

… Kai ein neuer alter treuer Fan!

DSC00353

Bewacht von Mama Ramona, Vera und Sergej…

Linus (Andere)

… beobachtet Linus die ganze Sache

Claudi und Vera lieferten sich auf dem Rad ein packendes Rennen und beharkten sich über die halbe Strecke. Claudi ließ nicht locker, obwohl sie nur ein Tag zuvor beim Swim & Run in Winnenden den zweiten Platz in der AK erreicht und schon alles gegeben hatte.
In Sindelfingen musste sie sich leider mit der Blechmedaille in der AK zufrieden geben.

DSC00814 (Andere)

Vera und Claudi, wer ist die Schnellere…

Die Ergebnisse am Ende des Rennens konnten sich sehen lassen: alle Trias hatten sich zum Vorjahr um einige Minuten verbessert… Bei Ruth S. betrug die Differenz sogar 10 Minuten und Vera Mayer konnte den ersten Platz in ihrer AK gewinnen!

DSC00857 (Andere)

Ruth in Aktion bei ihrem zweiten Sifi Triathlon…

DSC00863 (Andere)

…Onkel Hacky rennt hinterher!

Wie immer standen auch jede Menge Familienmitglieder und Vereinskameraden am Becken,
an der Strecke und im Zielbereich.

Vera_Claudi1

Claudi und Vera …

DSC00852 (Andere)

… glücklich im Ziel!

DSC00876

Onkel Hacky, Totti und Thomas im Wettkampfrückblick…

DSC00388 (Andere)

… zufrieden auch angekommen zu sein

Kurt, Ruth Rittmeister (die am Vortag auch beim Swim & Run am Start war und den dritten Platz in ihrer AK erreichte), Ulrike, Micha, Isi, Fam. Kohler und Sergej Dupper feuerten an was das Zeug hielt.

IMG-20150912-WA0025

Claudi und Ruth in Siegerpose am Vortag…

IMG-20150912-WA0022

…beim Swim & Run in Winnenden

Bei Grillwurst, Salat, Nachtisch und Hopfendrinks kamen nachmittags noch viele Teilnehmer und Fans ins RSG-Heim um den Saison-Abschluss gebührend zu feiern.

IMG_4526

Manne der Grillmeister…

IMG_4525

…der Hunger ist groß und die Stimmung ist gut.

IMG_4529

Fabi der Partylöwe…

IMG_4527

Philipp und Hacky haben das Fest im Griff…

Ergebnisse:                      Platzierung AK

Winnenden Swim & Run

Claudia Kohler                        2
Ruth Rittmeister                     3

Jedermann Triathlon Sindelfingen

Torsten Völkel                         5
Klaus Scheele                          7
Vera Mayer                              1
Claudia Kohler                        4
Thomas Fehse                      19
Claudio Potente                    13
Ruth Schmidt                        13

Böblinger Stadtlauf 26.7. – Streckenposten benötigt

Liebe Vereinskameraden,

am 26.07.2015 ist es wieder so weit.

Logo Mercaden Stadtlauf 2015

Der Stadtlauf in Böblingen findet statt und die RSG braucht wieder eure Hilfe. Durch die neue Streckenführung brauche ich dieses Jahr mindestens 30 Leute als Streckenposten.

Dienst ist von 8:00 bis 12:30 Uhr und ab 14:30 gibt es ein Helferfest im RSG Vereinsheim.

Hier die neue Strecke bei GPSies.

Stadtlauf Strecke 2015, Material von GPSies / Openstreetmap.org

Stadtlauf Strecke 2015, Karte von GPSies / Openstreetmap.org

Bitte meldet euch zahlreich…….!

Rückmeldungen an: Klaus Scheele

Mit sportlichem Gruß

Klaus Scheele

RSG Böblingen Triathlon

Wettkampfwochenende am Kandel und in Waiblingen

Steffi und Alli beim Kandel-Berglauf

Es war mal wieder ganz schön was los an diesem Wochenende. Bereits am Samstag traten Steffi Weichert und Alexander Roosen bei einem sehr schweren Laufwettbewerb an. Beim 34. Internationalen Kandel-Berglauf stellte man sich keiner geringen Herausforderung. Immerhin ist der Kandel die höchste Erhebung im Mittleren Schwarzwald. So waren auf der 12,2 Kilometer langen Strecke insgesamt 940 harte Höhenmeter zu bewältigen.

Nach dem Start auf dem Marktplatz in Waldkirch ging es zunächst durch enge Gassen und Straßen. Aber bereits nach 2 Kilometern kam man in bewaldetes Gebiet. Weiter ging es über das steilste Stück der Strecke zwischen Kilometer 5 und 6. Dann hieß es kämpfen, beißen und durchhalten bis zur Kandelpasshöhe.

Einmal mehr zeigten Steffi und Alexander „Alli“ Roosen guten Teamgeist. Zeitgleich kamen beide nach 1 Stunde 28 Minuten ins Ziel. Für Steffi bedeutete das einen tollen 3. Alterklassenplatz. Alli wurde in seiner Altersklasse 39. Bravo, ihr Zwei! Starke Leistung!

 

Acht RSG-Triathleten auf der Waiblinger Sprintdistanz

Für einige Wettkämpfer der RSG Böblingen ist es bereits zur liebgewonnenen Tradition geworden, beim Waiblinger Sprinttriathlon einen ersten Formtest für die beginnende Triathlonsaison zu unternehmen. So machten sich auch diesen Sonntag Claudia Kohler, Heike Frahnert, Ruth Rittmeister, Vera Mayer, Klaus Scheele, Kurt Frenzer, Manfred Stäbler und Martin Braun auf den Weg. Bei strahlendem Sonnenschein und guten Leistungen wurde der Wettbewerb für alle Teilnehmer zum schönen Erlebnis.

Von links: Manfred Stäbler, Kurt Frenzer, Ruth Rittmeister, Martin Braun, Claudia Kohler, Vera Mayer und Klaus Scheele.
Von links: Manfred Stäbler, Kurt Frenzer, Ruth Rittmeister, Martin Braun, Claudia Kohler, Vera Mayer
und Klaus Scheele.

500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5,4 Kilometer Laufen standen auf dem Programm. Zunächst ging es im Waiblinger Freibad im sogenannten Jagdstart los. Alle 15 Sekunden wurde ein weiterer Athlet auf die Strecke geschickt. Im Zick-Zack-Kurs galt es über die verschiedenen Bahnen des Beckens zu schwimmen. Dem folgten 3 Runden auf komplett gesperrten Straßen durch das Waiblinger Industriegebiet. Die Laufstrecke führte über 2 Runden, immer in der Nähe der Rems.

Ruth kurz vor ihrem Schwimmstart.     Vera verlässt die Wechselzone.
Ruth kurz vor ihrem Schwimmstart.                             Vera verlässt die Wechselzone.

Klaus auf der Laufstrecke    Kurt auf der Laufstrecke
Klaus und  …                                                                   … Kurt auf der Laufstrecke.

Vera schaffte es als stärkste Wettkämpferin der RSG Böblingen mit einem 2. AK-Platz wieder einmal auf das Podest. Glückwunsch Vera zu deiner wie immer tollen Leistung! In den jeweiligen Altersklassen wurde Claudi 4., Heike 5. und Ruth 6. Da kann man sehr zufrieden sein. Bei den Männern gab es für Klaus den 8., für Manfred den 13., für Kurt den 22. und für Martin den 23. Altersklassenplatz.

Vera auf dem Siegerpodest
Vera (links) bei der Siegerehrung.

Soweit die Statistik. Interessant ist aber auch, wenn ein Wettkampf über Jahre hinweg mehrfach bestritten wird, die Leistungsentwicklung zu betrachten. Vera war dieses Jahr um 1:57 Minuten schneller als letztes Jahr. Claudi verbesserte sich um 2:47 Minuten. Heike verkürzte ihre Wettkampfzeit um 3:01 Minuten und Manfred um 38 Sekunden. Klaus konnte seine gute Leistung vom Vorjahr wiederholen. Martin war das erste Mal dabei. Und Kurt ist zu seiner Performance sowieso zu gratulieren. Nach seinem Bänderriss Ende März war mit dieser Leistung wahrhaftig noch nicht zu rechnen.
Fazit: Wir hatten alle viel Spaß und der Trend ist positiv. So kann es weitergehen.

Mountainbike-Race und Trail-Run: 2 Tage großes Abenteuer bei der 1. Schönbuch Trophy

Samstag, 25. April: das Mountainbike-Race:
Das war ein Riesending, das wir am vergangenen Wochenende in Herrenberg und im Naturpark Schönbuch erlebten. Am ersten Tag der Schönbuch Trophy waren die Mountainbiker am Start. Um 14 Uhr ging es neben der Stadthalle für 700 Biker in fünf Startgruppen auf die 23 bzw. 46 Kilometer lange Strecke in den Schönbuch. Es galt schwierige Wurzelwege, knackige Anstiege und gefährliche Abfahrten zu bezwingen. Der Single-Trail-Anteil von über 35% kann nur andeuten, wie anspruchsvoll das zu befahrende Gelände war. An manchen, extrem steilen Schiebepassagen war es dem Gros der Radsportler unmöglich im Sattel zu bleiben. Dies war nicht nur eine Frage der Kraft, sondern auch eine Frage der Radbeherrschung. Ab gewissen Steigungsprozenten droht das Vorderrad des Bikes bei fast jedem Tritt hochzugehen.

Von links: Manfred Stäbler, Michael Klose, Vera Mayer, Torsten Völkel und Klaus Scheele.
Von links: Manfred Stäbler, Michael Klose, Vera Mayer, Torsten Völkel und Klaus Scheele.

Organisationsleiter Axel Stahl.    Klaus, Manfred und Vera beim Start.
Organisationsleiter Axel Stahl.              Klaus, Manfred und Vera beim Start.

Für die RSG Böblingen nahm auf der 23-km-Strecke Torsten Völkel teil. Torsten fühlt sich als sehr starker Radfahrer, zumindest im Rennbetrieb, auf Zeitfahrmaschine und Rennrad sehr viel wohler als auf dem Mountainbike. Dennoch stellte er sich in diesem Frühjahr mehrfach der Herausforderung im Gelände. An diesem Samstag reichte es für einen achtbaren 17. Altersklassenplatz, der Torsten allerdings nicht ganz zufriedenstellte.

Torsten auf dem Weg in den Schönbuch.    Michael gibt kräftig Gas.
Torsten auf dem Weg in den Schönbuch.                    Michael gibt kräftig Gas.

Klaus im Schönbuch.     Manfred unter Hochdruck.
Klaus…                                                                             und Manfred unter Hochdruck.

Manfred     Vera
Auch bei höchster Anstrengung verlieren Manfred und Vera nicht ihr Lächeln.

Vera Mayer, Klaus Scheele, Manfred Stäbler und Michael Klose nahmen auf zwei Runden die 46-km-Strecke in Angriff. Mit nur 2 Stunden 22 Minuten übertraf sich Michael beinahe selber. Im Ziel war er mit seiner Leistung sichtbar glücklich. Und das zu recht. Dieser starke Auftritt wurde mit einem 40. Altersklassenplatz in einem zahlen- und leistungsmäßig sehr starken Umfeld honoriert. Vera konnte wie so oft bei den Frauen glänzen. Ein 10. Gesamtplatz und ein 2. Altersklassenplatz war an diesem Wettkampftag der Lohn der Athletin. Klaus und Manfred mussten sich in ihrer Altersklasse vieler starker Gegner erwehren. Dementsprechend können sie mit einem AK-Platz 60 für Klaus und einen AK-Platz 89 für Manfred sehr zufrieden sein.

Micha glücklich im Ziel.    Klaus im Zielbereich.
Michael…                                                                         … und Klaus im Zielbereich.

 

Sonntag, 26. April: der Trail-Run:
Am Sonntag, um 11.30 Uhr starteten bei schönstem Wetter auf dem Herrenberger Marktplatz die Laufwettbewerbe über 12 und 42 Kilometer. Vorermüdet vom Mountainbike-Rennen des Vortages machten sich Torsten über zwölf Kilometer sowie Vera, Klaus und Manfred über 42 Kilometer auf die schwere Strecke. Wiederum waren viele Trails, Schotter, Asphalt und harte Anstiege zu bewältigen. Außerdem auch zahllose Treppenstufen. Über 300 Höhenmeter bei der 12 Kilometer-Runde und fast 1000 Höhenmeter beim Marathon nötigten den Sportlern einigen Respekt ab.

Auf der Distanz von 12 Kilometern kam ein sehr zufriedener Torsten mit einer tollen Zeit von nur knapp 56 Minuten ins Ziel. AK Platz 8. Gesamtplatz 20. Wir gratulieren herzlich!

Unsere drei „Langstreckler“ erreichten beim 42-km-Trail-Run beinahe zeitgleich die Ziellinie. Das spricht für Leistungsdichte, vor allen Dingen aber für einen wunderbaren Teamspirit. Es ist ein schönes Bild, wenn zwei Wettkämpfer Hand in Hand ins Ziel einlaufen. Unsere RSG-Athleten erreichten im Marathon folgende Altersklassenplätze: Vera Platz 7, Klaus Platz 42 und Manfred Platz 43. Großartig! Wenn man die Vorbelastung durch das Samstags-Mountainbike-Rennen, die Höhenmeter und den schwierigen Untergrund bedenkt kann man vor allen Finishern nur den Hut ziehen. Betrachtet man darüber hinaus, dass sich im Rahmen eines solch großen Wettbewerbes, nur 2 Frauen und 24 Männer der Kombinationstortur „46-km-Mountainbike-Rennen UND Crossmarathon“ stellten und diese auch zu Ende brachten, wächst die Hochachtung vor der erbrachten Leistung unserer drei Helden nochmals.

Vera mit weißer Schildkappe am Start.
Vera mit weißer Schildkappe am Start.

Klaus auf den letzten Metern vor dem Ziel.    Vera und Manfred finishen gemeinsam.
Klaus auf den letzten Metern vor dem Ziel.                 Vera und Manfred finishen gemeinsam.

Unsere beiden Marathonis Manfred und Vera nach dem Wettkampf.     Klaus müde aber zufrieden im Ziel.
Unsere drei Marathonis Manfred, Vera und Klaus nach dem Wettkampf, müde aber zufrieden.

Böblinger Stadtlauf 26.7.15, bitte vormerken!

Der Stadtlauf  in Böblingen findet dieses Jahr am Sonntag den 26. Juli statt. Wir bitten darum, sich diesen Termin vorzumerken.

Die Strecke wird in diesem Jahr deutlich verändert, was letztes Jahr schon angekündigt wurde. Der Streckenverlauf bleibt in der Stadt selbst, in den Wald geht es nicht mehr.

Eine Auswirkung davon ist, dass die Streckenabsicherung mehr Personal erfordert. Während wir letztes Jahr mit ca. 15 Personen ausgekommen sind, benötigen wir dieses Jahr zwischen 25-30 Streckenposten.

Deshalb bittet die Bitte an alle RSG’ler: merkt euch diesen Termin vor, und helft mit! Zeitdauer von 8:00 Treffpunkt und Absprache, bis ca. 12:00. Letztes Jahr haben die Helfer am Nachmittag nett gegrillt…… ☺

Claudia Kohler und Ruth Rittmeister beim AOK Frauenlauf in Stuttgart

Am Samstag, 11. April 2015 fand unter Federführung von Event Service Stahl der 2. AOK Frauenlauf in Stuttgart statt. Damit müssen wir Männer uns eben abfinden, dass wir bei dieser Form von Sportveranstaltung bestenfalls als Zuschauer eine Nebenrolle spielen dürfen. Fakt ist jedoch, guter Sport ist guter Sport. Und den hat man fraglos vor Ort gesehen.

Veranstalter Axel Stahl   Der Start-Ziel-Bereich.
Veranstalter Axel Stahl mit dem Mikrofon im Start-Ziel-Bereich.

Mit Claudia Kohler und Ruth Rittmeister nahmen auch dieses Jahr wieder zwei Amazonen der RSG Triathlonabteilung beim Hauptlauf des Wettbewerbs teil. Start und Ziel befanden sich direkt am Messepiazza auf der Messe Stuttgart. Um 14 Uhr ging es für Ruth und Claudi los. Es galt eine 7 Kilometer lange Strecke über die Felder östlich von Echterdingen unter die Füße zu nehmen. Im Umfeld von 714 Teilnehmerinnen, die das Ziel erreichten, konnte sich Ruth mit einem tollen 43. Platz und einer Zeit von 35 Minuten und 55 Sekunden durchsetzen. Claudi kam nur 5 Sekunden und 2 Plätze später ins Ziel. Sie erreichte damit Platz 45 und konnte ebenfalls sehr zufrieden sein. Eine schöne Leistung unserer beiden Kameradinnen. Glückwunsch vom RSG Triathlon Team!

Claudia läuft.   Claudia und Ruth erschöpft im Ziel.
Claudia läuft.                                                                 Claudia und Ruth erschöpft im Ziel.

Bereits erholt...    ... und schon beim Dehnen.
Bereits erholt…                                                              … und schon beim Dehnen.

 

Zeitgleich, 350 Kilometer weiter im Norden…

Während in Stuttgart der Frauenlauf stattfand,  waren unsere RSG Athleten Vera, Fabian, Klaus und Torsten gut 350 Kilometer weiter im Norden aktiv. Unsere Freunde verbringen dieses Wochenende als Gast des Radsportvereins Osthelden im Siegerland (Nordrhein-Westfalen). Dort findet am Sonntag, den 12. April der 2. Hünsborner Crossduathlon statt. Die Böblinger halfen heute wohl ein wenig beim Aufbau und nahmen mit den Mountainbikes an einer ersten Streckenbesichtigung teil. Allen vier RSGlern wünschen wir für morgen beim Laufen und auf dem Rad viel Erfolg!

Von links: Fabian Wolfgang, Klaus Scheele, Torsten Völkel, Melvin Busch (von der RSG Osthelden) und Vera Mayer.
Von links: Fabian Wolfgang, Klaus Scheele, Torsten Völkel, Melvin Busch (von der RSG Osthelden) und
Vera Mayer.

Gute Leistungen der RSG beim Bienwald Halbmarathon in Kandel

Am Sonntag, 8. März 2015 traten mit Vera Mayer, Kurt Frenzer, Klaus Scheele und Martin Braun vier Athleten der RSG Böblingen beim traditionsreichen Kandel Halbmarathon an. Bei strahlendem Sonnenschein machte man sich schon früh am Morgen in Veras Kleinbus auf den Weg. Circa hundert Kilometer Wegstrecke zum Wettkampfort boten reichlich Zeit, um sich über die Chancen und Möglichkeiten bei diesem Lauf auszutauschen.

Unsere Fahrerin Vera
Unsere Fahrerin Vera

Von links: Kurt Frenzer, Klaus Scheele, Vera Mayer und Martin Braun
Von links: Kurt Frenzer, Klaus Scheele, Vera Mayer und Martin Braun

Während sich Vera, Kurt und Klaus im vergangenen Jahr auf den Kandel-Marathon, als sogenannten A-Wettkampf sehr aufwändig und gezielt vorbereitet hatten, startete man diesmal einfach aus dem laufenden Training heraus. Dementsprechend malten sich die Teilnehmer nicht allzu schnelle Zeiten aus. Um so höher ist zu bewerten, dass Kurt und Vera jeweils persönliche Bestzeiten im Halbmarathon erreichten. Vera erkämpfte sich ein weiteres Mal mit einem tollen Lauf einen Podestplatz in ihrer Altersklasse. Wir gratulieren zum starken zweiten Platz. Kurt und Klaus erreichten jeweils Platz 43 in ihrer Altersklasse, was in diesem starken Umfeld und bei hoher Teilnehmerzahl sehr respektabel ist. Martin konnte bei reduziertem Lauftraining immerhin die Vorjahresleistung, bis auf wenige Sekunden genau, wiederholen. So waren wohl alle Teilnehmer mit diesem Tag sehr zufrieden.

Veras alleine unter Männern.

Vera bei der Siegerehrung
Vera bei der Siegerehrung