Am heutigen Mittwoch, 7. August 2013, startet die Bahnrad-WM in Glasgow. Marc Jurczyk und Sven Reutter sind die beiden Baden-Württemberger, die für Deutschland an den Start gehen.

Los geht es heute mit dem Bahn-Vierer (Verfolgung), am Morgen die Qualifikation. Der aktuelle Deutschland-Vierer wurde im Vorfeld allerdings nicht ganz so stark eingestuft, sodass eine Final-Teilnahme, unter den besten 4 Nationen, als weniger wahrscheinlich angesehen wurde. Allerdings stellte sich das als recht knappe Voraussage heraus: Der Vierer hat es mit einer Sekunde Rückstand auf den Fünften Platz geschafft, also ganz knapp dran. Glückwunsch zu einer tollen Leistung.

Im Finale hat sich Australien durchgesetzt, vor Neuseeland, Russland und Großbritannien.

Auch das Frauen-Finale im Team-Sprint ist soeben beendet: hier hat es dem deutschen Team als Vierte ins Finale gereicht. Gold-Medaille im Finale ging dann ebenfalls an Australien, gefolgt von Russland, Südkorea und auf dem Vierten Platz Deutschland.

Aktuell läuft das Männer-Finale im Team Sprint…
Update 22:23…:

Im kleinen Finale hat Deutschland sich gegen Neuseeland durchgesetzt, und damit die erste Medaille, eine Bronze-Medaille eingefahren. im Finale hat sich Australien gegen Russland durchgesetzt. Damit hat am ersten Tag Australien gleich 3 Gold-Medaillen gewonnen.

Offizielle Webseite des Veranstalters (englisch).

Web-Site mit Life-Ergebnissen und Ergebnislisten.

 

Info: Das Stadion in Glasgow wurde nach dem sehr erfolgreichen schottischen Bahnrad-Fahrer Sir Chris Hoy benannt, der erst letztes Jahr (2012) noch bei den Olympischen Spielen wieder einer Gold-Medaille gewonnen hat, und im April 2013 seinen Rücktritt vom aktiven Sport bekannt gegeben hat.

The following two tabs change content below.

Herbert

RSG Mitglied, Radtreff Organisator und Website-Admin bei RSG-Böblingen
Schwabe in den Besten Jahren 🙂