Die Wetteraussichten fürs Wochenende waren Mitte der Woche eher schlecht. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Also war der Plan: Wir fahren die Tour-A bei der Nagold-Gäu-Neckar Rundfahrt des RV Oberjesingen.

Sogar am gestrigen Samstag waren 40-80% Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt, aber morgens war es trocken, also nichts wie los. Ralf und ich haben uns am Altdorfer Wasserturm getroffen, in Nufringen ist dann noch Otfried dazugestoßen, sodass wir die Strecke als Trio in Angriff genommen haben. Freilich schon mit 20km Anfahrt nach Oberjesingen.

Was soll ich sagen: die Strecke war schön, eher Nebenstrecken sowie Feld/Radwege, die Ausschilderung war gut, sodass wir der Route problemlos folgen konnten. Und Verpflegung gab es an 3 Kontroll-Stellen. Unterwegs haben wir mit anderen Radlern ab und zu eine Gruppe gebildet, was über viele Kilometer gut funktioniert hat. Nur am nächsten Berg ist das dann meist zuende.

Und das allerbeste: es war angenehm warm, und wir haben nicht einen Tropfen Regen abbekommen. Kann es einen besseren Sonntag geben? Wettervorhersage…? Vergessen.

Bei mir standen am Schluss 164,2 km, mit 27,8 km/h bei 1325 Höhenmetern auf dem Tacho. „Barometrische“ Höhenmeter. Die GPS-Tour von Ralf sagt 1794 Hm. Was da näher an der Wahrheit ist, müssen wir mal klären. 😉

Gesamtstrecke: 157.68 km
Gesamtanstieg: 1762 m
Herunterladen

Die Orginal-Aufzeichnung war zu groß für die Darstellung, deshalb ist die gpx-Datei reduziert von den Orginal 7069 Wegpunkten auf ca. 975.

The following two tabs change content below.
Avatar

Herbert

RSG Mitglied, Radtreff Organisator und Website-Admin bei RSG-Böblingen
Schwabe in den Besten Jahren 🙂
1 Antwort
  1. Avatar
    Martin Braun sagte:

    Hallo Herbert,

    wenn ich Euer Streckenprofil sehe und bedenke, dass man auf manchem Feld- und Radweg nicht „Vollgas“ geben kann, nötigt mir Eure Durchschnittsgeschwindigkeit einigen Respekt ab.

    Immer schön Deine Berichte zu lesen.

    Viele Grüße
    Martin

Kommentare sind deaktiviert.